Erfolgreiches Wochenende in Zizers

Am 12.06.2021 bestritten die Teams Alex & Celine und Simon & Edith das Mixed-Turnier in Zizers in der Schweiz. Der Turniermodus ermöglichte es, dass alle Teams gegeneinander auf zwei Gewinnsätze spielen konnten, was einen sehr spielintensiven Tag bedeutete. In der Vorrunde konnten beide Teams drei Spiele mit einem 2:0 Sieg verbuchen. Im Spiel gegeneinander ermöglichte ein konstant starkes Spiel mit guten Angriffen den ersten Satzgewinn für Celine und Alex. Im zweiten Satz konnte das Blatt nochmals gewendet werden und vor allem durch ein starkes Service und gute Verteidigung der Satzausgleich erzielt werden. Im entscheidenden 3. Satz konnten Edith und Simon an der Leistung vom 2. Satz anknüpfen und somit das Spiel für sich entscheiden. Im Gruppenspiel gegen das Team Militzer/Prugg mussten sich beide Teams mit 2:0 geschlagen geben. Als Gruppenzweiter und Gruppendritter trafen sich die zwei VBC Teams wieder im Halbfinale, welches aber 2:0 für Edith und Simon ausging. Nach einem langen und spielintensiven Tag wurden noch das kleine und große Finale gespielt, wo leider nicht mehr die gewünschte Leistung abgerufen werden konnte. Celine und Alex kämpften sich nach einem Satzrückstand nochmals ins Spiel und erzwangen einen dritten Satz, der dann aber gegen die Mannschaft „Miesmuscheln“ verloren wurde. Im Finale ging der erste Satz an die Gruppensieger und im zweiten Satz konnte ein Mehrpunktevorsprung leider nicht gehalten werden und somit ging auch der zweite Satz knappt an das Team Militzer/Prugg. Alles in allem war es ein sehr toller und erfolgreicher Tag bei wunderschönem und warmem Wetter!

Ist möglicherweise ein Bild von eine oder mehrere Personen, Personen, die Volleyball spielen und außen

Nach nur einer gemeinsamen Trainingseinheit wagten sich Winnie & Edith am 13.06.2021 zum Damenturnier nach Zizers. Dadurch, dass das auf Nachmittag angesetzte Herrenturnier nicht stattfand, konnten die 6 Teams im selben Spielmodus des gestrigen Mixed Turnieres agieren und viele Matches spielen. Winnie und Edith fanden nach kurzer Eingewöhnungsphase in ihr gemeinsames Spiel und konnten alle Gruppenspiele mit 2:0 gewinnen. Sogar das Spiel gegen die starken Schweizerinnen konnte gewonnen werden, obwohl der erste Satz zunächst aussichtslos erschien. Winnie behielt beim Service die Nerven und setzte die sich in Sicherheit wiegenden Gegnerinnen unter Druck, wodurch der Ausgleich und sogar der Satzgewinn erkämpft werden konnte. Nach dem zweiten Satzgewinn trafen sie im Halbfinale auf ein weiteres gutes Schweizer Team, welches sich mittlerweile auch in Topform gespielt hatte. Nach einem Satzgewinn der zwei Feldkircherinnen folgte der Ausgleich des gegnerischen Teams, wodurch es zum Tie-Break kam. Diesen spielten Edith & Winnie souverän mit 15:10 nach Hause. Im großen Finale trafen sie wieder auf die Gruppenzweiten, welche im Halbfinale die Gruppendritten besiegten, ein spannendes Match war vorprogrammiert. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten die Gegnerinnen einen großen Punktevorsprung erkämpfen, den Winnie & Edith jedoch gegen Ende des
Satzes verringern konnten, trotzdem ging der Satz knapp an Moni und Kathi. Die Energie der zweiten Satzhälfte nahmen die Mädels mit in den zweiten Satz und konnten sich durch starke Serviceleistung, eine super Verteidigungen, Block und Angriffe einen ganz klaren Satzgewinn erzielen und in den dritten Satz starten. Dieser war zwar anfangs hart umkämpft, jedoch konnten sich die zwei VBC-lerinnen zum Ende des Satzes hin wieder durch ein starkes Spiel deutlich absetzen und somit das Turnier für sich
entscheiden.

GRATULATION!

Ist möglicherweise ein Bild von Winnie KerStin und Edith Sol, Personen, die stehen und außen
Winnie und Edith