Erfolgreiches Jubiläumsturnier!

Letztes Wochenende stand im Rahmen der 40-Jahr-Feierlichkeiten des Volleyballclub Feldkirch ein großes Jubiläumsturnier in der Reichenfeldhalle an. Zwölf Damen- und Herrenteams spielten in spannenden und hochklassigen Spielen die Sieger aus. Für uns als Heimverein sehr erfreulich, konnten doch bei den Damen und Herren der VBC Feldkirch den ersten Rang sichern! Wir bedanken uns recht herzlich bei allen teilnehmenden Teams, den freiwilligen Helfern und den Zuschauern!

Rangliste Herren:
3. VC Egg
2. TS Hohenems
1. SPG MiB/Nofels

mib

Rangliste Damen:
9. VC Langen 2
8. SSV Nenzing
7. VC Götzis
6. VBC Feldkirch 2
5. FFG Volley
4. VBC Höchst
3. VC Hard
2. VC Langen 1
1. VBC Feldkirch 1

damen1

LL1: Feldkircher Ladies gewinnen gegen Dornbirner Girls

FullSizeRender

Obwohl einige unserer Mädels mit einer Erkältung zu kämpfen hatten, konnten wir uns gestern im Auswärtsspiel gegen die Dornbirner Girls behaupten. Es dauerte, bis wir wach im Feld standen und ein konstantes Spiel zeigen konnten. Die Dornbirnerinnen legten in den ersten beiden Sätzen jeweils vor und kamen schnell mehrere Punkte in Führung. Dank einer guten Serviceleistung, Kampfgeist und aufkommender Leichtigkeit konnten wir jedoch ausgleichen und die ersten beiden Sätze knapp, aber doch für uns entscheiden. Im dritten Satz war unser Spielniveau deutlich besser und so konnten wir trotz des großen Kampfgeistes der Girls klar gewinnen. Gsundheit und gute Besserung 🙂

Feldkirch hält Dornbirn auf Trab

vbc

YEEEAAAH!!!

Mit einer sehr starken Leistung konnten wir gleich in der ersten Begegnung einen Satz gegen die Damen des VCD gewinnen. Den ersten Satz entschied die Gastmannschaft mit 22:25 knapp für sich, wir konnten unser Spielniveau jedoch halten und gewannen den zweiten Satz mit 25:22. Obwohl es schwierig für sie war, ihre Angriffe abzuschließen, konnten die konditionell starken Dornbirnerinnen schließlich den dritten und vierten Satz für sich entscheiden. Wir konnten mit guten Blockaktionen und starkem Zuspiel auftrumpfen, aber besonders die Annahme- und Verteidigungsleistung brachte uns den verdienten Satzgewinn.

wenn.denn.körig!

Damen LL1: Frühes Aus im Cup

Am 20.11. schieden wir bereits in der ersten Runde im Cup gegen Rankweil aus. Unsere Gegnerinnen zeigten ein konstantes, sauberes Spiel, während wir an diesem Abend leider nicht unser gewohntes Niveau abrufen konnten. Macht nix – Gas geben in der Liga!!!

Damen LL1: Auswärtssieg in Egg

willi

Am 16.11. feierten wir einen 0:3-Erfolg in Egg. Im zweiten Satz waren wir zunächst deutlich im Rückstand, konnten den Satz jedoch nach einer Aufholjagd noch für uns entscheiden. Der dritten Satz holten wir uns mit einem klaren 14:25.

Starker Start, schwaches Finish

IMG_2901

Im Auswärtsspiel gegen Höchst legten die Damen der 1. Landesliga einen gelungenen Start hin. Nachdem sie den ersten Satz bei sehr guter Leistung verloren hatten, gewannen sie den zweiten und dritten Satz verdient. Im vierten Satz ließ jedoch die Annahmeleistung stark nach, was es schwierig machte, einen guten Angriff aufzubauen. Schließlich konnte die Heimmannschaft mit ihrer konstanten Spielweise das Match für sich entscheiden.

Erfolgreicher Saisonauftakt

Das Team der Landesliga 1 konnte mit einem 1:3-Sieg gegen den VC Langen gleich zu Beginn der Saison einen Erfolg verbuchen. Obwohl die Spielleistung phasenweise unter dem eigentlichen Niveau der Mannschaft blieb, konnte sie sich immer wieder zurückkämpfen und einen verdienten Sieg feiern. Der VC Langen beeindruckte auch in diesem Spiel mit ihrem enormen Kampfgeist und machte es dem VBC Feldkirch durch ihre starke Verteidigung manches Mal schwer, den Ball auf den Boden zu schmettern. Der VBC wiederum konnte so manchen Punkt mit einem starken Service und guten Blockaktionen holen. Schließlich beendete Vroni den 4. Satz mit einem starken Angriff aus der Diagonale.

Wichtiger Pflichtsieg – RVCW Damen 1 vs. VBC Feldkirch

In unser letztes Auswärtsspiel gegen Wolfurt starteten wir ziemlich nervös – die Erwartungen waren hoch, denn uns war klar, nur mit einem Siegen gegen Wolfurt lebt ein kleiner Funke Hoffnung auf den dritten Platz in der 1. Landesliga.

Aufgrund fehlender Stammspieler mussten wir im ersten Satz erst hineinfinden und verloren diesen dann aufgrund unserer Unsicherheit. In den Sätzen 2, 3 und 4 fanden wir dann zunehmend ins Spiel zurück. Speziell mit unserem druckvollen Service gelangen uns wichtige Punkteserien und so konnten wir das Match 3:1 für uns entscheiden.

3:1 (25:18 / 15:25 / 15:25 / 11:25)

Wir freuen uns auf unser letztes Heimspiel am Fr, 13.04.2018 um 20:30 Uhr und hoffen auf zahlreiche Fans.

 

 

5 Tage – 2 Spiele – 2x VC Langen – 2 Niederlagen

In der vergangenen Woche standen für unsere Mannschaft gleich zwei Spiele auf dem Plan. Der Gegner hieß in beiden Spielen, einmal im Cup und einmal auf Ligaebene, VC Langen.

Beim Cupspiel am Montag mussten wir uns in den beiden ersten Sätzen klar geschlagen geben. Auch aufgrund vieler unnötiger Eigenfehler kamen wir erst im dritten Satz in Fahrt und verkürzten zum 1:2. Den vierten und wohl am härtesten umkämpften Satz, konnten aber schließlich die Damen von VC Langen für sich entscheiden sicherten sich somit den Aufstieg in die nächste Runde.

Endstand 1:3 (13:25 / 14:25 / 25:22 / 21:25)

Freitagabend starteten wir voll motiviert in die „Revanchepartie, um unseren guten Platz in der Tabelle zu halten. Ähnlich wie bereits im vorigen Spiel starteten wir nervös und unsicher und mussten gleich zwei Sätze abgeben. Im dritten Spielabschnitt steigerten wir unsere Leistung und kamen noch auf 1:2 heran, ehe wir uns im vierten Satz den stark aufspielenden Unterländerinnen wiederholt geschlagen geben mussten.

Endstand 1:3 (19:25 / 15:25 / 25:14 / 24:26)

 

Damen 1 – Phänomenal!

Mit vollem Elan und Spielwitz bezwangen wir die scheinbar unbesiegbaren Gegner in die Knie. Mit herausragenden Angriffen, phänomenalen Verteidigungen und unglaublich präzisen Zuspielen brachten wir die Nerven der Dornbirnerinnen zum Flattern. Bis zum Schluss war es heiß umkämpft und schlussendlich hatten wir die Nase vorne und konnten den Satz für uns gewinnen. Das war leider nur der 3. Satz. Satz 1, 2 und 4 gingen an Dornbirn.

Endstand (17:25 / 25:15 / 25:23 /14:25)