LL1: Sieg im Heimspiel gegen Egg

Video vom Spiel

Mit dem Spiel gegen Egg starteten wir am 18.01.2019 ins neue Jahr. Trotz mehrerer Krankenstände konnten wir uns als stabile Mannschaft präsentieren. Unser Spiel zeichnete sich unter anderem durch eine konstante Serviceleistung, starke (Longline-)Angriffe und eine gute Verteidigung aus. Den ersten Satz gewannen wir recht klar mit 25:19. Als den Eggerinnen im zweiten Satz die Annahme schwer fiel, blieben wir dennoch wach und konzentriert und konnten diesen Satz klar mit 25:9 für uns entscheiden. Im dritten Satz zeigten die Eggerinnen eine sehr starke Angriffsleistung und hätten uns beinahe zu einem vierten Satz gezwungen. Doch nach einem starken Finish und einem Punktestand von 26:24 konnten wir nach drei Sätzen auf unseren ersten Sieg 2019 anstoßen.

Damen2: Sensationeller Sieg gegen SSV Nenzing!

Beim Rückspiel gegen den SSV Nenzing zeigten wir Durchhaltevermögen und eine gute spielerische Leistung, was uns nach drei gewonnenen Sätzen zum wohlverdienten Sieg verhalf (Satzergebnis: 22:25, 25:21, 25:20, 25:21). Besonders erfreulich ist, dass es uns immer wieder, selbst bei Führung durch die gegnerische Mannschaft gelungen ist, einen kühlen Kopf zu bewahren und uns die Führung im Spiel zurück zu erkämpfen. So entschieden wir auch den zweiten Satz, bei dem wir den Start verschliefen und der SSV Nenzing zunächst mit einigen Punkten in Führung ging, letztlich für uns. Auch unser Trainer Johi zeigte sich am Ende des Abends mit unserer Leistung zufrieden, worüber wir uns sehr freuten.

LL1: Niederlage gegen Höchst

vbch

Am Freitag hatten wir unsere zweite Begegnung mit dem VBC Höchst. Jeden Satz begannen wir stark, die Leistung ließ dann jedoch deutlich nach und obwohl wir um die Bälle kämpften, konnten wir mit den Höchsterinnen nicht mithalten. Diese servierten stark und stellten einen guten Block. Nach dem 0:3 beenden wir das heurige Jahr mit dem vorläufigen 3. Tabellenplatz. Auf ein mindestens ebenso erfolgreiches Jahr 2019! :-)

Damen2: Spannendes Heimspiel!

Am 12.12. fand das Heimspiel gegen die VCD Youngsters statt. Trotz der schwierigen Ausgangskonstellation (leider waren beide unserer Mitte-Spielerinnen verhindert), konnten wir mit viel Einsatz, Kampfgeist und auch Mut für den einen oder anderen Ball das Spiel für uns entscheiden. Anders als in der Vergangenheit schafften wir es, uns als Team zu motivieren und – selbst wenn wir zurücklagen – die Ruhe zu bewahren, zu punkten und letztlich in Führung zu gehen. Nachdem wir mit den ersten beiden gewonnenen Sätzen in Führung gingen, mussten wir uns im dritten Satz, nach einem Spielstand von 17:24 und unserer Aufholjagd auf 22:25, dann doch geschlagen geben. Im vierten Durchgang war es dann eine Nervenschlacht, die wir schließlich für uns entscheiden konnten.
VBC Feldkirch 2 – VC Dornbirn Youngsters 3:1 (25:21, 25:22, 22:25, 25:22)

LL1: Erneuter Sieg gegen Langen

Am Freitag, den 07.12. startete für uns die zweite Runde mit dem Spiel gegen Langen. Wir starteten konzentriert und fokussiert in den ersten Satz und ließen unsere Gegnerinnen nie wirklich ins Spiel kommen. Satz zwei und drei waren dann schon eine knappere Angelegenheit. Wie immer gegen die toll verteidigenden Langenerinnen, kam es zu vielen langen Ballwechseln. Diese konnten wir oft für uns entscheiden und spielten somit drei Sätze (mehr oder weniger :-)) sicher nach Hause.

Damen2: Souveräner Sieg

Nachdem wir uns vergangenen Freitag, am 30.11., gegen SSV Nenzing neuerlich geschlagen geben mussten, konnten wir gestern in Rankweil endlich wieder einmal das Spiel mit einem klaren Sieg für uns beschließen. Durch ein starkes Service, mit einer guten Mitte und manch geglückt geschupften Bällen konnten wir rasch in Führung gehen und sämtliche Sätze gegen den VBC Rankweil klar für uns entscheiden. Wir hoffen, das heutige Training nutzen zu können, um unserem spielerischen Können für das bereits nächste Woche anstehende Spiel gegen die Youngsters aus Dornbirn noch etwas den Feinschliff zu verpassen.
VBC Feldkirch Damen2 – VBC Rankweil 3:0 (25:10, 25:11, 25:10)

Heimspielabend der Blockheads

Gegen das neu-gegründete Team „Kneipentouristen“, das offiziell ohne Verein ist und das den Heimspielabend in Hohenems austeilt, ging es zum Beginn der neuen Saison gleich voll zur Sache. Nach einer zwischenzeitlichen Führung im ersten Satz, brachen wir komplett ein und mussten diesen klar hergeben. Im 2. Durchgang war dann mehr Biss und Elan erkennbar. Bis zum Ende war man ebenbürtig. Leider reichte es mit einem 24:26 nicht, sich in einen Entscheidungssatz zu retten.
VBC Feldkirch Blockheads – Kneipentouristen 0:2 (14:25, 24:26)
Nach ein paar Umstellungen, matchten wir uns direkt im Anschluss mit der TS Hohenems. Satz1 war ok, aber auch nicht mehr. Es fehlte der letzte Funke Siegeswille. Doch dann drehten wir endlich auf und konnten uns mit 25:21 durchsetzen. Im Tie-Break eilten wir davon, hatten beim 14:10 sogar 4 Matchbälle. Durch einen Übergriff der TSH beendeten wir dieses Spiel mit einem knappen 15:13 Sieg.
Jetzt gilt es, weiterhin fleißig zu trainieren und bei den beiden Spieleabenden im Februar (8.2. & 18.2.) voll anzugreifen.
VBC Feldkirch Blockheads – TS Hohenems Mixed 2:1 (20:25, 25:21, 15:13)

Damen2: Satzgewinn aus der Hand gegeben…

Es hatte alles so gut begonnen. Gegen die bis dahin ungeschlagenen Nenzinger-Mädels starteten wir sehr konzentriert und motiviert. Gutes Angriffsspiel, beweglich in der Feldverteidigung und starke Services setzten den Nenzingerinnen zu. Wir hatten beim Spielstand von 19:24 Satzball – und machten den Sack nicht zu! Niemand wollte Verantwortung übernehmen, es schien so, als ob man einen Knopf umlegte, der normales Volleyballspielen ausschaltete. Wir gaben diese komfortable Führung aus der Hand und schenkten den Gastgebern den 1. Satz. Unvorstellbar! Wir spielten eigentlich gegen uns selbst… Ohne Coaching im darauffolgenden Durchgang und einer klaren Niederlage, versuchten wir es im 3. Satz nochmals, etwas Zählbares herauszuspielen. Schlussendlich reichte es nicht mehr, Nenzing gewann 3:0.
SSV Nenzing – VBC Feldkirch Damen2 3:0 (27:25, 25:12, 25:19)

Damen2: Niederlage im VVV-Cup

In der 2. Runde des VVV-Cups war uns am 28.11. gegen VC Egg Damen leider kein Erfolg beschieden.
Bis auf eine Aufschlagserie von Simone, die immerhin dazu führte, dass die gegnerische Mannschaft zwei Auszeiten nahm, konnten wir mit nichts punkten. Leider konnten wir uns nach der Niederlage im ersten Satz mit 19:25 auch nicht mehr ins Spiel zurück kämpfen und schieden mit einer deutlichen Niederlage aus dem Cup aus.
VBC Feldkirch Damen2 – VC Egg 0:3 (19:25, 13:25, 6:25)